Ein heißer Sommer?

Eine ganze Woche mit örtlichen Tagestemperaturen von über 30 °C, notierte man zumindest im Juni noch nie. Die Dürre im Juni drückte die Niederschlagsmenge des ersten Halbjahres unter 110 Millimeter.. Das gab es seit 1851 nicht mehr. Im Ruhrgebiet fuhren winterliche Streukolonnen, um aufgeweichten Asphalt mit Sand griffig zu halten. Autos stauten sich kilometerweit, weil in ganz Deutschland die Asphaltdecken der Autobahnen bei Temperaturen über 70 °C aufrissen.

Zwischen Köln und Koblenz galt für Zuge 50 km/h Höchstgeschwindigkeit, da es durch die Hitze zu Gleisverdrückungen kam. In den Städten sammelten Ambulanzen rund um die Uhr Hitzeopfer ein. In der Landwirtschaft wuchsen die Schäden, z.B. in Hessen und Rheinlandpfalz auf Milliardenhöhe. In Nordrhein-Westfalen loderten 650 Waldbrände und im Raum Hannover, wo allein 90.000 Hektar künstlich beregnet werden, sind bis September die Brunnenbohrer ausgebucht.

Dies alles war zu lesen im Spiegel am 5. Juli 1976. Der Begriff des menschengemachten Klimawandels war noch nicht erfunden.1976 war es heißer als 2019 und trockener als 2019. Der menschengemachte Klimawandel ist nichts anderes als ein Hirngespinnst der Klimasekte.

Dieser Text ist zuerst hier erschienen

Die ideale Urlaubslektüre jetzt bestellen:

Das Buch Klimasozialismus ist in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe wieder verfügbar.

+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen

Das Buch Klimasozialismus ist in einer neuen und aktuallisierten 4. Auflage wieder verfügbar.

Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders beachtenswerten letzten Artikel unserer lieben Freundin und Verlegerin Susanne Kablitz.

Zwei steuerfreie Weltenbummler packen aus und verraten hier wie es geht.

ext ist zuerst hier erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.