Beyond Meat

Die Klimawandelsekte hat vor kurzem den nächsten Hype losgetreten um der Bevölkerung weitere Verhaltensweisen aufzuzwingen. Diesmal ist es die Ernährung und man solle doch deutlich weniger Fleisch essen. Natürlich ist der Schutz des Klimas die Begründung dafür. Soweit, so bescheuert. Deshalb lohnt es sich nachzuschauen, wer hinter diesem Hype steckt.

Die nonprofit Organisation „World Resources Institute“ (WRI) veröffentlichte einen 568 Seiten starken Bericht mit dem Titel „Creating a sustainable Food Future“, der neben anderen Maßnahmen empfiehlt weniger Fleisch zu essen um den Planeten zu retten. Einer der Vorsitzenden des WRI ist ein gewisser David Blood, der bei Goldman Sachs im asset management eine führende Position hatte. Dieser Hr. Blood gründete die „Generation Investment Management“ zusammen mit einem allseits bekannten Klimawandel-Apologeten und gnadenlosen Abzocker, nämlich Al Gore. Der oben genannte Bericht des WRI sieht unter diesem Aspekt eher wie eine zusammengeschusterte Pseudowissenschaft aus, die nur dem Zweck dient die Absatzmöglichkeiten der Fleischersatzhersteller kräftig anzukurbeln. Die Generation Investment Management ist zudem verbunden mit Kleiner Perkins, mit Al Gore als Partner und Berater. Kleiner Perkins ist der größte Investor bei Beyond Meat, einer Firma aus Los Angeles, die 2009 von Ethan Brown gegründet wurde und Fleischersatzprodukte herstellt.

Sollten von der Politik Schritte unternommen werden den Fleischkonsum zu begrenzen würde das Al Gore und Kleiner Perkins riesige Gewinne bescheren. Auch hier zeigt die Klimasekte wieder einmal ihr ekelhaftes Gesicht. Man belügt die Bevölkerungen mit völlig absurden Aussagen bzgl. eines Klimawandels, der so bis jetzt nicht stattgefunden hat. Weiterhin drängt man Regierungen dazu entsprechende Verordnungen zu erlassen um damit dann richtig Geld zu verdienen. Bei der Wind- und Solarindustrie läuft genau das gleiche Schema ab. Anzunehmen ist, daß es sich bei den völlig unsinnigen Batterieautos ebenfalls so verhält. In einem Wirtschaftsportal war zu lesen, daß die Lithiumvorkommen in Südamerika einen Marktwert von 80 Milliarden Dollar haben. Weiterhin haben nur ein paar wenige Konzerne die Abbaurechte in der Hand.

Man will die Lithiumvorkommen zu Geld machen, weshalb die Batterieautos so gepusht werden. Vielleicht ist das der Grund, warum die Grünen die Batterieautos so in den Vordergrund stellen möchten und andere, deutlich bessere Antriebsarten zu verdrängen versuchen. Die Grünen waren schon immer willige Helfer gewisser (gewissenloser) Interessensgruppen.

Dieser Text ist zuerst hier erschienen.

Die ideale Urlaubslektüre jetzt bestellen:

Das Buch Klimasozialismus ist in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe wieder verfügbar.

+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen

Das Buch Klimasozialismus ist in einer neuen und aktuallisierten 4. Auflage wieder verfügbar.

Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders beachtenswerten letzten Artikel unserer lieben Freundin und Verlegerin Susanne Kablitz.

Zwei steuerfreie Weltenbummler packen aus und verraten hier wie es geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.