Debatte um Feinstaub: Comeback für den Diesel

Der Diesel steht vor einem Comeback in deutschen Städten: Nachdem die Stickoxid-Emissionen des Diesel bei der neuesten Generation der Pkw mit Abgasnorm Euro 6d-TEMP kein Problem mehr darstellen, hat die Zeitschrift „auto motor und sport“ auch das Feinstaubverhalten der modernen Selbstzünder untersucht. Feinstaub gilt bei Umweltmedizinern als problematisch, weil die kleinen Partikel tief in die Lunge eindringen können.

Die Ergebnisse der Tests überraschten selbst die Messingenieure: Die getesteten Diesel-Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 6d-TEMP filtern in fast allen Fällen sogar Feinstaub aus der angesaugten Umgebungsluft. Die Feinstaubwerte aus dem Auspuff waren gerade bei hochbelasteter Luft deutlich niedriger als in der angesaugten Stadtluft.

Gute Nachricht für belastete Städte

Moderne Diesel als fahrende Feinstaubfilter – für hochbelastete Städte wie Stuttgart ist das eine gute Nachricht. Denn hier wird der Feinstaub-Grenzwert noch immer regelmäßig überschritten. Die Modernisierung der Fahrzeugflotte könnte jetzt auch beim regelmäßig ausgerufenen Stuttgarter Feinstaubalarm Entlastung bringen. Versuche, den Feinstaub an den am meisten betroffenen Straßen im Stadtgebiet mit stationären Filtern oder Kehrmaschinen zu entfernen, brachten bislang nur sehr geringe Erfolge.


Beitrag: Thomas Berbner
Kamera: Florian Kössl
Schnitt: Victor Pfannmöller


Stand: 25.09.2019 23:43 Uhr

Dieser Artikel ist zuerst hier erschienen.

Das Buch Klimasozialismus ist in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe wieder verfügbar.

+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen

Das Buch Klimasozialismus ist in einer neuen und aktuallisierten 4. Auflage wieder verfügbar.

Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders beachtenswerten letzten Artikel unserer lieben Freundin und Verlegerin Susanne Kablitz.

Zwei steuerfreie Weltenbummler packen aus und verraten hier wie es geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.