Die offensichtlichen Manipulationen der Klima-Mafia

Heute bekam ich über die Plattform Open Petition das Angebot eine Petition der NGO campact !, welche angeblich „Politik bewegt“. Den nachfolgenden Text der mir zugeschickten email, möchte ich meinen Lesern nicht vorenthalten, denn sie beweist, wie manipulativ hier mit zum Teil dreistesten Lügen Meinung gemacht wird. Ich habe daher meine Anmerkungen zum jeweiligen Text eingefügt.

Größte Kohle-Mine: Soll Siemens aussteigen?

Hallo XXX,

Australien brennt!

Diese Aussage ist falsch und reißerisch: Es brennen zwar größere Flächen, aber Australien brennt nicht. Dieser Vergleich ist genauso absurd, wie die EU als Europa zu bezeichnen.

Es wüten die schlimmsten Buschbrände in der Geschichte des Kontinents.

Diese Aussage ist falsch. In einem vor wenigen Tagen von mir veröffentlichten Artikel zum Thema beweisen australische Quellen, dass ähnlich große Brände und Temperaturen bereits seit über 150 Jahren dokumentiert sind.

Der Premierminister Australiens hat jüngst den Klimawandel als Ursache für die Rekordhitze anerkannt.

Diese Aussage ist falsch. Er hat lediglich angekündigt, seine Klimapolitik überdenken zu wollen. Inzwischen hat jedoch der Verband der australischen Feuerwehr deutlich erklärt, dass gerade nicht der Klimawandel für diese Feuer verantwortlich zu machen ist. Vielmehr ist es GRÜNE Politik, die eine früher übliche Prävention durch gezieltes und geplantes Abbrennen von Vegetationsresten verhindert. Eine Methode, die schon die Ureinwohner kannten. Näheres dazu folgt in einem separaten Artikel.

Und ausgerechnet im australischen Carmichael (Queensland) will der Multikonzern Adani die größte Kohlemine der Welt bauen. Mit an der Umsetzung dieses klimaschädlichen Projekts beteiligt: Das deutsche Unternehmen Siemens.

Es gibt keinen Beweis dafür, dass dieses Projekt klimaschädlich ist. Hingegen ist die wirtschaftliche Bedeutung für Australien unbestritten. Und dass in diesem Gebiet die größte Kohlemine der Welt entstehen kann, ist ein wirtschaftlicher Glücksfall für Australien.

Das Brisante ist: Weltweit alle Unternehmen, die die dafür benötigte Technik anbieten, haben ihre Mitarbeit abgelehnt. Bis auf Siemens. Konzern-Chef Joe Kaeser verkündete: Wir machen das.

Im Gegensatz zu anderen Firmenlenkern in Deutschland scheint Herr Keser zumindest noch einen gewissen Restverstand behalten zu haben, da dieses Projekt auch bei Siemens Arbeitsplätze über eine gewisse Zeit sichert, während beispielsweise durch unsinnige Klimaschutz-Maßnahmen in der Automobilindustrie unzählige Arbeitsplätze völlig sinnfrei auf dem Altar einer pseudo-religiösen Ideologie freiwillig geopfert werden.

Doch es gibt eine letzte Chance, diesen Deal zu verhindern: die Hauptversammlung von Siemens am 5. Februar in München. Zusammen mit Fridays For Future will Campact dort einen großen Protest starten. Wenn Tausende vor Ort sind und sich mindestens 200.000 Menschen hinter den Eil-Appell stellen, könnte das Vorhaben noch verhindert werden.

Übersetzt bedeutet das, den Vorstand eines Weltkonzerns zu nötigen, eine Entscheidung gegen die eigenen Arbeitnehmer zu treffen und sich dafür einem pseudo-religiösen Ideologie-Wahn zu unterwerfen.

Mit der Behauptung, klimaneutral zu produzieren und dann aber in klimaschädliche Projekte involviert zu sein, macht sich Siemens unglaubwürdig!

Diese Aussage ist richtig, da es keine „klimaneutrale“ Produktion geben kann, weil die Produktion von Siemens eh keinen Einfluß auf „das Klima“ hat, aber so war das vermutlich nicht gemeint.

Sogar die Deutsche Bank hat ihre Unterstützung zum Minenprojekt nach regem Protest durch die australische Organisation GetUp und dem WWF zurückgezogen.

Ein Grund mehr, die Aktien der Deutschen Bank zu meiden. Der Vorstand ist offensichtlich aus pseudo-religiösen oder ideologischen  Gründen nicht bereit, die Geschäfte so zu führen, wie es die Aktionäre eigentlich erwarten dürfen.

XXX, Sie finden die Beteiligung von Siemens an der Kohlemine hat gute Gründe oder bringt sogar Vorteile?

Ja,wie weiter oben bereits beschrieben

Andersdenkende haben Wichtiges zu sagen. Das anzuerkennen und ihnen Gehör zu schenken, fällt vielen Menschen schwer.

Ganz besonders den verblendeten Jüngern der Klimakirche

Wir von openPetition finden, in einer Demokratie hat jede Meinung ihren Platz – egal, ob Pro oder Contra:

Das nennt man dann Meinungsfreiheit, die jedoch bei diesem Thema immer häufiger nur noch denen zugestanden wird, die sich zu den pseudo-religiösen Thesen der Klimawandelmafia positiv äußern. In Zeiten, in denen das „Leugnen“ des vom Menschen verursachten Klimawandels schon mit dem Leugnen des Holocaust gleichgesetzt wird, gibt es keine Meinungsfreiheit mehr. Die Forderung nach einer Bestrafung für Klima-Religionsverweigerer wird indes immer lauter. Wie wäre es, wenn wir es mal mit Bildungsfreiheit versuchen würden, dann blieben uns solche „Petitionen“ selbsternannter Weltenretter vielleicht in Zukunft erspart.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Klimasozialismus1.png

Das Buch Klimasozialismus – in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe jetzt wieder verfügbar.


+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen


Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders beachtenswerten letzten Artikel unserer lieben Freundin und Verlegerin Susanne Kablitz.
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist fremdbestimmt.jpg


Dieses Buch können Sie hier versandkostenfrei bestellen:

Dieses Buch ist ein Warnruf an alle Europäer!
Kurt Tucholsky schrieb 1931:
»Das Volk versteht das meiste falsch; aber es fühlt das meiste richtig.«
Immer mehr Menschen fühlen, dass die Zukunft Deutschlands und Europas in Gefahr ist, verstehen jedoch noch nicht die Ursachen. Deshalb muss das ganze Ausmaß von Täuschung und Fremdbestimmung offengelegt werden. Nur so können wir erkennen, was uns heute bedroht, warum gegen den Mehrheitswillen offenkundig regiert wird und was wir dagegen tun können.
Thorsten Schulte demaskiert in diesem Buch die Geschichtsschreibung der Sieger, deckt Unwahrheiten, Halbwahrheiten und das Weglassen wichtiger Fakten in unseren Medien auf. Er entlarvt das verzerrte Geschichtsbild, das immer noch zu einem Schuldkomplex der Deutschen mit verheerenden Folgen führt. Erst dadurch wird seine Gefahrenanalyse in diesem Buch für das heutige Deutschland verständlich.
Wir müssen unsere Geschichte kennen –
und zwar die wahre Geschichte.
Die New York Times huldigte dem letzten deutschen Kaiser im Juni 1913 mit der heute undenkbaren Überschrift: »Kaiser, 25 Jahre Herrscher, gefeiert als Friedensstifter«.
Den Deutschen wird nachweisbar gezielt vorenthalten, welcher US-Vertreter am 20. November 1922 den späteren deutschen Diktator traf und ihn als »fabelhaften Demagogen« bezeichnete.
Der ehemalige US-Präsident Harry S. Truman bemerkte über Deutschland und Russland im Juni 1941: »Lasst sie sich doch gegenseitig so weit wie möglich ausrotten.«
Bekam der deutsche Bundeskanzler Willy Brandt Gelder des US-Geheimdienstes CIA?
Wurden Spitzenpolitiker der Grünen im Ausland ausgebildet?
Frankreichs Zeitung Le Figaro schrieb 1992 über den Maastrichter Vertrag, der den Weg zum Euro ebnete: »Maastricht, das ist der Versailler Vertrag ohne Krieg«. Wer konnte bei der Euro-Rettung Angela Merkel 2011 womit zum Weinen bringen?

Deutschlands Zukunft ist bedroht, wenn wir nicht handeln.
Wir Deutschen müssen unsere Augen jetzt zum Sehen benutzen, damit wir sie nicht später zum Weinen gebrauchen.

Mut zur Wahrheit für unsere Kinder und Enkel!
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Einfach-Abmelden.png

Zwei steuerfreie Weltenbummler packen aus und verraten hier wie es geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.