Der programmierte Mega-Betrug

Ein Klima-Modell ist nichts anderes als ein Versuch die Realität zu beschreiben mittels theoretischem Wissen, Annahmen und Näherungen. Deshalb ist es unbedingt notwendig, die Güte eines solchen Rechenmodells ständig mit der Realität abzugleichen, und sollte es davon abweichen, ist eine Überarbeitung erforderlich. Seit etwas mehr als 30 Jahren werden nun Rechenmodelle verwendet und genauso lange scheitern sie auch. Der Wissenschaftler John Christy hat die über 100 Modelle untersucht und festgestellt, daß ausnahmslos alle Klimasimulationen viel höhere Temperaturen für die Zukunft vorhersagen als tatsächlich gemessen werden. Hätten die Wissenschaftler die erforderlichen Validierungen durchgeführt, wären die Modelle als falsch erkannt und verbessert worden. Stattdessen werden die neueren Rechenmodelle immer schlechter, d.h. sie prophezeien eine noch stärkere Erwärmung.

Über dieser ganzen völlig dämlichen Klima-Modelliererei sitzt das UN Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), der hinreichend bekannte Klimawandelsaftladen. Das IPCC selbst führt keine derartigen Klimamodellierungen durch, diese werden vielmehr von verschiedenen staatlich finanzierten Einrichtungen weltweit ausgeführt. Die aktuellen Rechenmodelle werden vom UN World Climate Research Program diktiert und durch das Climate Model Intercomparison Project CMIP koordiniert, das wiederum zum U.S. Energy Department gehört. Das Energy Department folgt nicht der Politik der U.S. Regierung sondern der UN. Diese genau gesteuerten Klimamodellierungen brauchen mehrere Jahre für einen Durchlauf, so daß neue Ergebnisse immer zu den im 5-Jahres-Rhythmus erscheinenden IPCC Sachstandsberichten vorliegen.

Der letzte große Durchlauf war der sogenannte CMIP 5 und die Ergebnisse weichen wieder deutlich von der Realität ab. Erste vorliegende Ergebnisse für den nächsten Durchlauf CMIP 6 deuten darauf hin, daß die Ergebnisse eine noch stärkere Erwärmung vorhersagen und damit noch weiter von den Beobachtungen abweichen. Das Ergebnis wird sein, daß das IPCC im nächsten Sachstandsbericht noch mehr Klimapanik verbreiten wird und die Regierungen und sonstige komplett durchgeknallte NGOs noch drastischere Maßnahmen zum angeblichen Klimaschutz fordern werden. Es geht keineswegs um den Schutz des Klimas oder der Umwelt, sondern es dreht sich alles nur darum, immer mehr in das Leben der Menschen einzugreifen und ihnen vorzuschreiben, wie sie zu leben haben.

Das nennt man dann Sozialismus, wie immer aufgebaut auf Lügen. Diesmal auf der Basis völlig untauglicher Klimasimulationsmodelle, deren Ergebnisse als Realität verkauft werden, die in naher Zukunft eintreten wird. Dieser Klimawandelbeschiss ist nichts anderes als ein von der UN organsiertes Verbrechen an der Gesellschaft. Donald Trump machte das einzig richtige mit seiner Ankündigung aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen.

Dieser Text ist zuerst hier erschienen


Das Buch Klimasozialismus – in einer neuen und aktuallisierten Ausgabe jetzt wieder verfügbar.

+++++Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit, die hinter dem Schwindel des “ vom Menschen verursachten Klimawandels“ steckt.+++++
Das Buch ist ein wahrer Kracher! Dr. Wolfgang Thüne, Meteorologe

Jetzt als e-book für 9,99 € hier erhältlich oder als Taschenbuch für 17,90 Euro über Amazon bestellen

Massenenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen. Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich? Die aktuallisierte und erweiterte Auflage wurde mit einem neuen Beitrag vom ehemaligen ZDF Wettermann Dr. Wolfgang Thüne ergänzt. Außerdem wird in einigen neuen Beiträgen der Autoren auf die aktuelle Situation und auf den VW Abgas-Skandal näher eingegangen. In memoriam enthält die neue Ausgabe den besonders beachtenswerten letzten Artikel unserer lieben Freundin und Verlegerin Susanne Kablitz

Gelber Brief – Was nun?
Bekommen Sie gelegentlich auch solche gelben Briefe?
Wussten Sie, dass gut 99% dieser netten Schreiben im Grunde falsch verfasst und fehlerhaft zugestellt werden?
Vor dem Hintergrund, dass diese Schreiben sowieso nie Beglückendes ankündigen, lohnt es sich, diese Briefgattung mal genauer unter die Lupe zu nehmen und sich sogar dagegen zu wehren.
Sie werden staunen, was alles möglich ist!
Lesen Sie hier mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.